deutsch
francais
english

Glorvigen Trio veröffentlicht CD „El Arte de la Fuga y del Tango“

CD-cover_GlorvigenTrio_0416.inddDas Glorvigen Trio stellt auf seinem ersten gemeinsamen Album „El Arte de la Fuga y del Tango“ ausgewählte Kontrapunkte aus Bachs Meisterwerk dem Tango gegenüber und verwebt diese zu einer unerwarteten Einheit.

Johann Sebastian Bach schrieb mit der „Kunst der Fuge“ eine der rätselhaftesten Kompositionen, die Musikern zur Interpretation und Gestaltung zur Verfügung steht. Die Suche nach Gemeinsamkeiten mit dem Tango erscheint auf den ersten Blick absurd, doch gibt es mehr Berührungspunkte als zuerst zu vermuten ist. Gemeinsamkeiten zwischen der Musik aus Bachs Zeit und den Tangos entdeckt man dann doch viele. Trio-Mitbegründer Per Arne Glorvigen weiß: „In Buenos Aires spielen alle Bandoneonisten Bach. Nicht im Konzert vielleicht, aber es gehört zur Ausbildung. Bis drei Uhr mogens spielt man im Tangoclub und nach dem Aufstehen setzt man sich hin, mit Mate und Bach.“ 

Als Abschluss der CD erklingt passend die „Fuga Y Misterio“ von A. Piazzolla, ein Meisterwerk des Kontrapunkts und des Kunsttangos zugleich, an dem auch Johann Sebastian Bach seine Freude gehabt hätte.


Zurück zur Übersicht