deutsch
francais
english

ROSENTHAL musikmanagement
Landsberger Straße 1
04157 Leipzig
Germany
  Tel:+49 (0) 341 99 18 71 - 50
Fax:+49 (0) 341 99 18 71 - 55
Email: info@rmm-leipzig.de

FRISSON – Jungstars aus NEW YORK – Tour 2020!

FRISSON ist ein junges explosives Ensemble direkt aus New York City, das die besten Newcomer und Rising Stars der klassischen Musikszene Amerikas vereint – allesamt Absolventen der renommiertesten Musikhochschulen wie zum Beispiel Juilliard, Curtis und Yale.
Unter der künstlerischen Leitung von Oboenvirtuose Thomas Gallant wurden die Musiker in Auditions 2017 gecastet und das Ensemble ist nach einen fulminanten Start im amerikanischen Konzertleben aktuell dabei, eines der vielbeschäftigsten Ensembles der Kammermusikszene zu werden mit über 30 Konzerten in dieser Saison, darunter Debüts in New York City, in Los Angeles und beim Bermuda Festival.
Auf den Programmen von FRISSON stehen u.a. Beethovens Septett, Prokofiews Quintett, sowie die Oktette von Schubert und Martinů sowie ein eigenes Arrangement von Beethovens “Eroica”.

Rosenthal Musikmanagement tourt FRISSON exklusiv in Deutschland und Europa im März 2020. 


Herzlich Willkommen: DoubleBeats Percussion-Duo

Wir freuen uns sehr, das junge und überaus erfolgreiche Percussion-Duo DoubleBeats (Ni Fan und Lukas Böhm) aus Berlin neu zu vertreten.  Derzeit wird das Duo im Rahmen eines Aufbaustudiums an der HfM künstlerisch betreut – als erstes Percussion-Ensemble im Bereich Kammermusik weltweit. Beim „International Mercedes-Benz Music Festival China“ wurde es als „Nachwuchskünstler des Jahres 2012“ vorgestellt. Seither spielt es regelmäßig Konzerte bei bedeutenden Festivals in Europa und Asien. Mit ihrem Debüt-Album „Fascination of Percussion“ – aufgenommen mit dem mehrfachen Grammy-Gewinner Jakob Händel in der Philharmonie Berlin – präsentiert DoubleBeats neben maßgeblichen Kompositionen aus dem Duorepertoire beeindruckende Bearbeitungen klassischer Musikwerke sowie Ensemblestücke, begleitet von Schlagzeugern der Berliner Philharmoniker. 2018 wird ihre neue CD „It’s All About Classic…“ bei Naxos erscheinen. Das Repertoire des Ensembles reicht von Bach über Bartók bis hin zu Piazzolla und beinhaltet zahlreiche Adaptionen sowie Auftragskompositionen auf traditionellem wie auch modernem Instrumentarium.

Lukas Böhm wird zum Wintersemester 2018/19 jüngster Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Wuppertal!  Mehr


Herzlich Willkommen, Berliner Philharmoniker! Pardon… clair-obscur Saxophonquartett

Wir begrüßen herzlich in unserer Agentur das zweite Ensemble der Berliner Philharmoniker neben Bolero Berlin: clair-obscur. Das Berliner Saxophonquartett gehört seit vielen Jahren zu den renommiertesten Quartetten seiner Art, was Auftritte in der Carnegie Hall, der Philharmonie Berlin, beim Lucerne Festival und Schleswig-Holstein Musik Festival eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die hohe individuelle Qualität der Saxophonisten der Berliner Philharmoniker wird im Zusammenspiel nochmals gesteigert: clair-obscur sind mehr als die Summe ihrer Teile und wurden als erstes Saxophonquartett zum Kammermusik-Examen an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ zugelassen, wo sie von Prof. Friedemann Weigle (Artemis Quartett) unterrichtet wurden. Fantasievolle und theatralische Programmideen sowie spannende Künstlerkooperationen sind sein Markenzeichen. Viele davon präsentiert es in seiner eigenen Konzertreihe im Ballhaus Berlin mit prominenten Gästen, darunter der Oboist Dominik Wollenweber und die Schauspieler Boris Aljinovic (bekannt als Berliner Tatort-Kommissar) und Rolf Becker. Darüberhinaus gab es vielfältige Kooperationen mit Orchestern u.a. des MDR, aus Jena und Bielefeld. Das Auftragswerk „Berlin Punk“ von Enjott Schneider erscheint demnächst auf CD.

Programmauswahl:

(I) Berliner Luft
(II) Der Barbier von Sevilla – Neues aus dem Frisiersalon mit Boris Aljinovic
(III) Mondsüchtig – Beethoven zum 250.


Herzlich Willkommen: Uwaga!

Das Ensemble Uwaga! gehört zum Besten, was die deutsche Crossover-Szene derzeit zu bieten hat – sein ganz besonderer Stil changiert schillernd und vital irgendwo zwischen Klassik, Jazz und Balkanmusik. Der vielschichtige Sound des Ensembles ist orchestral und perkussiv zugleich und damit prädestiniert sowohl für Konzerte in Quartettformation als auch mit großem Sinfonieorchester. So gab es bereits Kooperationen mit den Dortmunder Philharmonikern, dem Folkwang Kammerorchester, den Nürnberger Symphonikern und anderen. Uwaga! begeisterte sein Publikum bei namhaften Festivals und in renommierten Konzerthäusern wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, der Expo Shanghai, dem Akkordeon Festival Wien, dem Jazz en Baie in Frankreich, der Philharmonie Essen, der Grand Philharmonic Hall St Petersburg, dem Konzerthaus Dortmund und der Tonhalle Düsseldorf.

Für 2019/20 bietet Uwaga! verschiedene Programme sowie mehrere Beethoven-Projekte an.
Zum Beispiel wird es wieder eine Kooperation mit dem Folkwang Kammerorchester geben.

(I) Dance! Acoustic Crossover from Ballet to Disco

(II) Mozartovic – Amadeus goes Balkan Groove

(III) “quasi una fantasia” Beethoven 2020

(IV) Alle Menschen werden Brüder – Uwaga! plus Folkwang Kammerorchester Essen: Originale und Fälschungen von und über Ludwig van Beethoven. Die Siebte Symphonie im Mondschein für Elise. Und noch viel mehr.

 


Willkommen: 11facher Preisgewinner Trio Zadig

6/2018

Wir freuen uns, ab sofort die Vertetung für das Trio Zadig im deutschsprachigen Raum zu übernehmen. Dieses junge französisch-amerikanische Klaviertrio wurde vor 4 Jahren in Paris von drei Musikern gegründet, die die Leidenschaft zur Kammermusik verbindet. Seitdem haben Boris Borgolotto (Violine), Marc Girard Garcia (Violoncello) und Ian Barber (Klavier) insgesamt 11 Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen, u.a. den 1. Preis beim Europäischen Wettbewerb Fnapec Musiques d’Ensemble sowie den Spezialpreis des Festival d’Uzerche und des Vereins ProQuartet, den 1. Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Wettbewerb Gaetano Zanetti, den Kammermusikpreis des Festival ISA Österreich, den 3. Preis des internationalen Wettbewerbs Salieri-Zinetti, den Preis des internationalen Wettbewerbs Pro Musicis und den 2. Preis beim Fischoff Wettbewerb in den USA.
Mit Charisma, Leidenschaft und Tiefe der Interpretation überzeugen und gewinnen die Musiker weltweit ihr Publikum, vom Shanghai City Theater bis hin zur Pariser Philharmonie. Zur Zeit absolvieren die jungen Musiker ihr Kammermusikstudium an der Chapelle Musicale Reine Elisabeth in der Klasse des Artemis Quartetts und beim Trio Wanderer in Paris. Sie sind auch Preisträger von Fondation Banque Populaire und Artist in residence bei ProQuartet in Paris. Ihr Deutschland-Debüt gaben sie im April beim Heidelberger Frühling.