deutsch
francais
english

Marco Beasley

ProgrammeCDs

Marco Beasley

Die Persönlichkeit Marco Beasleys umfasst die sorgenfreie Seele Neapels, die joie de vivre des Musikantentums und das Verlangen, Musik mit Poesie und Literatur zu vermählen. Viele verschiedene Qualitäten vereinen sich in Marco Beasley auf besondere Weise: die klare, unverwechselbare Reinheit seines Stimmtimbres; eine ausgesprochen individuelle Gesangstechnik, die das Ergebnis seiner ausgedehnten Studien und historischer Forschung ist; die Liebe zu den Worten, in der Hochsprache wie im Dialekt; eine natürliche Neigung zu Ausdruck und Kommunikation. All dies resultiert in einer Vielzahl stimmlicher Farben und Register und einem einnehmenden musikalischen Zugang, in dem schiere Freude und possenhafte Respektlosigkeit im nächsten Augenblick einem elegischen Stil weichen können, der zugleich intim und berührend ist. Von Gregorianischem Gesang zu Polyphonie, von der Renaissance-Frottola zur Motette, vom recitar cantando über die großartigen Neapolitanischen Gesänge bis hin zu modernen Wieder-Erfindungen historischer Genres: bei Marco Beasley gehen die exzeptionellen Qualitäten seiner Stimme und seines Ausdrucks einen glücklichen Bund mit seiner persönlichen Sensibilität und Phantasie ein, was ihm einen geradezu unglaublichen Umfang musikalischer Stile und Epochen ermöglicht und in Interpretationen gipfelt, die immer wieder neu und frisch sind.

Marco Beasley wurde 1957 in Neapel geboren. Bereits während seines Musikstudiums an der Universität Bologna begann er eine aktive Konzertkarriere, die ihn schnell zu den wichtigsten Konzerthäusern führen sollte, vom Mozarteum in Salzburg zum Concertgebouw in Amsterdam, von der Accademia di Santa Cecilia in Rom zum Lincoln Center in New York.

Seine Forschungen über Stimmproduktion und die Verständlichkeit gesungener Texte haben ihm die Anerkennung einer stets wachsenden Öffentlichkeit eingebracht. Im Jahre 2009 nominierte ihn die niederländische VSCD zum Besten Interpreten des Jahres.

Marco Beasleys umfangreiche Diskographie umfasst zahlreiche Aufnahmen mit dem Ensemble Accordone, das er 1984 zusammen mit Guido Morini und Stefano Rocco gegründet hat. 2014 beschloss Marco Beasley, die Gruppe zu verlassen, um seinen persönlichen und unabhängigen Weg – unverbunden mit dem Ensemblenamen – zu gehen. Im Jahr 2013 erschien die CD Il Racconto di Mezzanotte. Noch mehr als zuvor klingt Beasleys Gesang hier wie eine Erzählung, eine vertraute, nachdenkliche Geschichte wird einzig durch seine Stimme neu erzählt.

http://www.marcobeasley.it