deutsch
francais
english

Vocal Concert Dresden

ProgrammeCDs

Biografie

„Peter Kopp‘s choral and orchestral forces are excellent.“ The New York Times

Das Vocal Concert Dresden wurde 1993 von Peter Kopp als „Körnerscher Sing-Verein” gegründet und trägt seit Frühjahr 2008 seinen jetzigen Namen. Das Ensemble besteht vorwiegend aus Absolventen der Dresdner Musikhochschule und ehemaligen Mitgliedern des Dresdner Kreuzchores. Sein anspruchsvolles Repertoire reicht von Programmen mit Werken von Praetorius, Bach, Händel, Haydn, Mendelssohn Bartholdy und Brahms bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen, die zum Teil vom Vocal Concert Dresden uraufgeführt wurden. Der Chor hat für die Musik des ausgehenden 18. Jahrhunderts ein besonderes Gespür entwickelt und räumt ihr einen hohen Stellenwert ein. Überdies bilden Projekte zur sächsischen Musikgeschichte einen Schwerpunkt der Arbeit.

Die emotionale Strahlkraft der Konzerte und seine interpretatorische Intelligenz haben zur Wertschätzung des Chores und zu seinem Ruf des Außergewöhnlichen beigetragen. Immer wieder werden dem Ensemble stilistische Sicherheit und eine elegante, natürliche Musizierweise bescheinigt.

Die Besetzung wird auf die Anforderungen der aufzuführenden Werke abgestimmt, das Vocal Concert Dresden musiziert sowohl a cappella als auch mit Orchestern und Instrumentalensembles.

Der Chor gastierte bei renommierten nationalen und internationalen Festivals wie unter anderem dem Bachfest Leipzig, den Brandenburgischen Sommerkonzerten, den Dresdner Musikfestspielen und den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen. Neben den nationalen Gastspielen, hierzu gehören auch die Händel-Festspiele in Halle/Saale, die Musikfestspiele Potsdam-Sanssouci, die Bachwoche Ansbach, der Choriner Musiksommer und das Festival Güldener Herbst,  ist das Vocal Concert Dresden auch unternational unterwegs. So in den letzten Jahren beim Ravello Festival (I), beim Festival Lípa Musica (CZ) sowie in Frankreich zur „Musiques Sacrées à Notre-Dame de l’Épine-en-Champagne“. Immer wieder wird das Ensemble zu Konzerten nach Italien, Frankreich, Polen, Tschechien, in die Niederlande und in die USA eingeladen. In seiner Heimatstadt trat er in eigenen Konzertreihen und mehrfach in Konzerten der Sächsischen Staatskapelle Dresden und der Dresdner Philharmonie auf.
Im Juni 2008 war der Chor in einer Produktion der „Händel-Festspiele Halle” erstmalig auf der Opernbühne zu erleben.

Zahlreiche CD-Produktionen, die bei Carus, Berlin Classics, cpo, Deutsche Grammophon und Ars musici erschienen sind, präsentieren neben der Musik aus der Dresdner Tradition auch wichtige Werke des Barock und der Klassik, meist als Ersteinspielungen. Die New York Times setzte die Produktion „Vivaldi Dixit Dominus” auf ihre Jahresbestenliste 2006.

Das Vocal Concert Dresden und das Dresdner Instrumental-Concert gastierten u. a. bei folgenden Festivals und Konzertreihen:

Bachfest Leipzig (D)
Bachwoche Ansbach (D)
Brandenburgische Sommerkonzerte (D)
Choriner Musiksommer (D)
Dresdner Musikfestspiele (D)
Festival Güldener Herbst (D)
Händel-Festspiele Halle (D)
Internationale Händel-Festspiele Göttingen (D)
Lipa Musica (CZ)
Mitteldeutsche Heinrich-Schütz-Tage (D)
Musikfestspiele Potsdam Sanssouci (D)
Musiques Sacrées à Notre-Dame de l‘Épine (F)
Ravello Festival (I)
Schleswig-Holstein Musik Festival (D)

www.vocalconcert.de