deutsch
francais
english

amarcord mit Preis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet

Das amarcord wird den mit 10.000 EUR dotierten Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern erhalten. Die fünf Sänger aus Leipzig sind das erste Vokalensemble das diesen Preis bekommt. Bisherige Preisträger der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind u.a. Julia Fischer, Daniel Müller-Schott, das Belcea-Quartett und das Faure-Quartett. Über den Geldbetrag hinaus beinhaltet dieser Preis auch eine Verpflichtung zur langjährigen Kooperation zwischen den Künstlern und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Der Preis wird im Rahmen eines Konzertes am 5. August 2005 überreicht.


10. USA-Tournee von amarcord

Die fünf Sänger des Vokalensembles amarcord aus Leipzig sind in diesen Tagen auf ihrer 10. USA-Tournee. Die Anreise ging diesmal über Prag, wo sie beim Eröffnungskonzert des 6. Sommerfestivals der Alten Musik gefeiert wurden. Anschließend flog amarcord direkt in die USA. Dort werden sie bei Festivals in Minnesota und Iowa 4 Konzerte geben und in der berühmten Trinity Epsicopal Church (Wallstreet/Manhattan) in New York City auftreten.
(Juli 2005)


Amarcord und Ensemble “Alte Musik Dresden” – erfolgreicher Auftakt der Zusammenarbeit

Mit 2 umjubelten Konzerten beim Elbhangfest in Dresden und beim “Fest der Alten Musik im Erzgebirge” in Schneeberg begannen amarcord (verstärkt von 2 Sopranistinnen und einem Tenor) und das Ensemble “Alte Musik Dresden” ihre Zusammenarbeit. Auf dem Programm unter dem Titel “Eine protestantische Vesper” standen Vokalwerke von Heinrich Schütz und Instrumentalstücke von Schein, Fabricius und Avenarius. Das Konzert in Schneeberg wurde von DeutschlandRadio Kultur live übertragen. Für die nächsten Jahre ist eine enge Zusammenarbeit zwischen beiden Ensembles geplant. Das nächste Programm “Von den letzten Dingen”, u.a. mit den “Musikalischen Exequien” von Heinrich Schütz, ist bereits konzipiert und wird 2006 u.a. in der Frauenkirche Dresden erklingen.
(Juli 2005)


Thomanerchor bei den “Bachischen Abend-Musiken” Juni 2005

Nach dem großen Erfolg der letzten Spielzeit wird auch 2005/2006 die Konzertreihe des Neuen Bachischen Collegium Musicum im Festsaal des Alten Rathauses fortgesetzt. Höhepunkt dieser Saison sind die gemeinsamen Konzerte mit dem renommierten Leipziger Thomanerchor unter Leitung von Thomaskantor Prof. Georg-Christoph Biller. Am 8. Oktober 2005 werden geistliche Werke von Telemann, Scheibe, und Bach aufgeführt, am 25. März 2006 weltliche Kantaten von mitteldeutschen Komponisten. Außerdem stehen Musik für den Dresdner Hof und der Komponist Johann Friedrich Fasch im Mittelpunkt weiterer Themenkonzerte.


“Messias Superstar” mit amarcord bei den Dresdner Musikfestspielen

Die ersten beiden Konzerte mit “Messias Superstar” beim Kirchentag in Hannover und bei den Dresdner Musikfestspielen waren ein voller Erfolg. Die neue Fassung, die unter Federführung von Tobias Forster frei nach der berühmten Vorlage von Georg Friedrich Händel entstand, begeisterte über 10.000 Musikfans. Mit dabei sind außer den Klazz Brothers und amarcord noch Jocelyn B. Smith, Lorraine Hinds, der Dresdner Kreuzchor und die Big Band des Hessischen Rundfunks. Weitere Konzerte sind bereits in Planung. Geplante Tourtermine sind u.a. 25.07. – 30.07.2006, 10.10. – 15.10.2006 und 16.07. – 21.07.2007. Weitere Termine auf Anfrage. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.