deutsch
francais
english

ROSENTHAL musikmanagement
Landsberger Straße 1
04157 Leipzig
Germany
  Tel:+49 (0) 341 99 18 71 - 50
Fax:+49 (0) 341 99 18 71 - 55
Email: info@rmm-leipzig.de

Achtung, Goldstandard!

12/2017

Das sollten Sie sich unbedingt anschauen: die ersten Videos des Grieg Trios in Fernsehqualität – ein kammermusikalischer Genuss für Kenner!

Joseph Haydn: Klaviertrio Es-Dur, Hob. XV:30  Hier klicken

Ein heller Stern am skandinavischen Kammermusikhimmel ist das norwegische Grieg Trio, das als europäische Spitzenformation gilt. Dass das Ensemble immer noch in Originalbesetzung spielt, garantiert die bestechende Präzision und Feinabstimmung seines Trio-Klangs, von dem es auch auf seiner letzten CD-Veröffentlichung mit Haydn-Trios wieder beredt Zeugnis ablegte.

Mehr dazu …


25 Jahre A-cappella-Kunst auf höchstem internationalen Niveau feiert das Vokalensemble amarcord in diesem Jahr.

11/2017

Gerade veröffentlichte das Quintett seine 25. CD-Produktion „Tenebrae“ und feierte die Uraufführung der „Kinderreime und Nonsensverse“ des erstmals beauftragten Komponisten Jörg Widmann. Als eine der führenden Formationen in der Alten Musik setzte amarcord Akzente beim Bachfest Leipzig, bei der Bachwoche Ansbach, bei der erstmaligen Kooperation mit Calmus und beim Heinrich-Schütz-Fest mit der Cappella Sagittariana Dresden. Neue Wege auf der Bühne geht amarcord bei den szenischen Produktionen „Ballroom Dreams“, einem Ballabend mit Wishful Singing und Friend ‘n Fellow, oder „It’s Schiller! – Die Maltheser. Tragödie.“, einer Tanztheater-Produktion der Choreografin und Regisseurin Irina Pauls. https://vimeo.com/245008408

Mehr dazu …


Das Vocalensemble Rastatt wird 30!

10/2017

Das Vocalensemble Rastatt, dessen Klang vom American Record Guide wie „reines Gold“ beschrieben wurde und das dieses Jahr für seine Mitwirkung an Mozarts „Le nozze di Figaro“ (Deutsche Grammophon) eine Grammy-Nominierung erhielt und für ebendiese Einspielung diesen Monat mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet wird, steht vor seinem 30. Geburtstag im kommenden Jahr. Mehr dazu …


Die Harfenistin Agnès Clément

10/2017

Agnès ClémentAgnès Clement, die neben der Harfe auch Fagott studiert hat, tritt regelmäßig mit der Solofagottistin der Wiener Staatsoper, Sophie Dartigalongue, auf. Sehen Sie hier

(https://rmm-leipzig.us4.list-manage.com/track/click?u=a57ef4da677ba8ada800c5305&id=e46a08df52&e=c9526e4354)

einen Ausschnitt aus dem virtuosen Programm dieser selten zu hörenden Kombination. Mehr dazu …


Junges Ensemble für Alte Musik: Seconda Prat!ca

3/2017

Seconda Prat!ca © Bertrand PicheneSeconda Prat!ca wurde 2012 in den Niederlanden gegründet. Die Musiker aus Portugal, Spanien, Griechenland, der Schweiz, Argentinien und Japan hatten sich dort während des Studiums kennengelernt. Seconda Prat!ca möchte in seinen Aufführungen das musikalische Erbe westlicher Kulturen wieder zu einem Gemeinschaftserlebnis machen und die Beziehung zwischen Künstlern und Publikum intensivieren. Diesen ganzheitlichen Ansatz verfolgen die Musiker durch gleichzeitiges Wirken auf der Bühne, in den Medien sowie in der Forschung – und natürlich durch ihre exzellente musikalische Qualität. Annähernd vier Jahrhunderte Musik (vom Mittelalter bis zum Barock, einschließlich noch existierender mündlich überlieferter Traditionen) werden in ihren Konzertprogrammen präsentiert. Über die Aufführung von Komponisten oder speziellen Genres hinaus möchte Seconda Prat!ca die Musik in ihren Kontext zurückführen, ihr eine moderne Stimme verleihen und beim Publikum kulturelle Erinnerungen wiedererwecken. Mehr dazu …